Streifengnus

Das Streifengnu wird auch als "Blaues Gnu" oder "Blue Wildebeast" bezeichnet. Diese mittelgoße Antilope ist in den Busch- und Grassavannen Afrikas beheimatet. Ihr Fell schillert je nach Lichteinfall von braun-grau über dunkelgrau nach blau-grau. Die typische Streifenzeichnung geht vom Hals bis zum Hinterteil. Mähne, Schweif und der kleine Kehlbart sind schwarz, genauso die Kopfpartie von der Stirn bis zum Maul. Ihre Hörner erinnern an die von Kühen. Beide Geschlechter tragen Hörner. In Botswana findet man diesen Pflanzenfresser in allen Lebensräumen. In Abhängigkeit vom Nahrungsangebot treten sie in größeren Herdenverbänden auf, als Mischherden mit anderen Antilopen und Zebras oder auch als Kleinstgruppen von 2-4 Tieren. Gigantische Gnuherden wie in der Masai Mara Ostafrikas sucht man in Botswana vergeblich.